Hoch hinaus mit Hypoxicum!

Flavio Mannhardt, Sportwissenschaftler und Inhaber des Instituts für Höhentraining wird Frank für die Höhe fit machen. Flavio ist in Bergen am Tegernsee aufgewachsen. Seine größten sportlichen Leidenschaften sind das Rennradfahren und das Skitourengehen, was somit nicht überrascht, dass er für Frank´s Aktion sofort zu gewinnen war.

Was macht Hypoxicum und mit welcher Vision?

Das Hypoxicum bietet seit über 14 Jahren Höhentraning an. Unsere Vision ist es, Höhentraining für alle zu ermöglichen. Was früher der Geheimtipp der Profisportler*innen war, stellen wir jetzt ganz unkompliziert zur Verfügung. Da jeder Mensch auf Höhenluft unterschiedlich reagiert, setzen wir auf eine individuelle Herangehensweise und Betreuung.

Damit kitzeln wir bei Athlet*innen die letzten Prozente raus, bewahren Bergsteiger*innen vor Höhenkrankheit und nutzen außerdem die gesundheitlichen Vorteile von Höhenluft und Bewegung.

Hypoxie ist ja unter Umständen ein lebensgefährlicher Zustand, den man v.a. aus der Bergsteigerwelt kennt. Was versteht man genau darunter und wie kann man dagegen vorbeugen? 

Unser Körper braucht Sauerstoff, um überleben zu können. Als Hypoxie bezeichnet man Sauerstoffarmut im Gewebe. Dieser Zustand kann zur lebensbedrohlichen Höhenkrankheit führen. Um dieses Risiko zu minimieren, ist es wichtig präventiv zu handeln. 

Dazu zählt neben einer guten gesundheitlichen Verfassung und einer soliden Leistungsfähigkeit auch eine adäquate Akklimatisierung.

THE5000+ wird in 5.000-6.000 Metern Höhe stattfinden – wie werdet ihr Frank auf diese Höhe vorbereiten und was muss erfüllt sein, damit er seinen Weltrekordversuch im Ballon überhaupt umsetzen kann? 

Zuerst werden wir mit Frank einen Höhenverträglichkeitstest durchführen, um die akute Reaktion seines Körpers auf Höhenluft zu ermitteln. Dieses Ergebnis hilft uns dann einen individuellen Akklimatisierungsplan aufzustellen. Stufenweise werden wir seinen Körper auf die extremen Höhen vorbereiten. Dafür wird Frank sowohl im Höhenzelt schlafen als auch aktiv in unseren Höhenkammern trainieren. 

Denn nur ein akklimatisierter Körper kann in solchen Höhen sportliche Leistung bringen.

Ihr habt viel mit Menschen zu tun, die extreme Abenteuer erleben. Was begeistert Dich besonders an Frank´s Aktion?

Ich bin von diesem einzigartigen Weltrekordversuch begeistert. Darüber hinaus gefällt mir daran der gute Zweck, denn Frank macht damit auf besondere Weise auf das Fahrrad als nachhaltiges Fortbewegungsmittel aufmerksam. Damit setzt er besonders in den aktuellen Zeiten ein wichtiges Zeichen!

Don’t stop here

Weitere News zu THE5000+

Training

Wiedereinstieg ins Training

Nach der 10-tägigen Trainingspause aufgrund seiner Corona-Infektion ist Frank am 12.10. wieder ins Training einsteigen. Grundlage mit Puls <120 ist Pflicht. Der sanfte Wiedereinstieg ins

Weiterlesen »